Skip to Content

Veganes Falafel Curry

Wir alle lieben Falafel und wir alle lieben Currys, warum also nicht beides kombinieren?! Dieses vegane Falafel Curry ist ein Traum! Servier es am besten mit lockerem Basmatireis und hausgemachtem Naan und genieß das ultimative indisch inspirierte Festmahl!

Vegan Falafel Curry

Ich liebe Falafel und ich liebe Currys, also dachte ich mir, warum nicht kombinieren? Das Ergebnis war ein köstliches und cremiges veganes Falafel Curry. Und es ist inzwischen zu einem meiner absoluten Lieblings-Curry-Rezepte geworden!!

Ich habe vor kurzem für eine indisch inspirierte Dinnerparty eine riesige Pfanne Falafel-Curry gemacht und jeder war begeistert! Und obwohl es ganz viele verschiedene Currys gab, war es der Star des Abends :)

Sobald die Falafel fertig sind, macht das eigentliche Curry nicht mehr viel Arbeit. Es ist ein superschnelles, einfaches und trotzdem tolles Gericht!

Wie macht man ein Falafel Curry?

falafel in a panSchritt 1: Die Falafel für ein paar Minuten anbraten.

falafel in tomato purée, coconut milk, spicesSchritt 2: Kokosmilch, passierte Tomaten und Gewürze hinzufügen. Rühren und aufwärmen lassen.

Falafel in curry sauceSchritt 3: Alles fertig! Es kann gegessen werden!

Falafel

Immer, wenn ich Falafel mache, dann mach ich immer gleich riesige Mengen, weil man sie gut einfrieren kann und es nicht viel mehr Arbeit macht. Natürlich sind gefrorene Falafel etwas trockener als frische, wodurch sie perfekt für dieses Curry sind, denn hier werden die Falafel wieder superweich. Problem gelöst!

Die Sauce

Vegan Falafel Curry

Die Sauce für das Falafel Curry ist wirklich ganz leicht gemacht und ich benutze die Basis auch gerne für eine Vielzahl anderer Currys. Kichererbsen, Gemüse, Kartoffeln anstatt der Falafel und Boom… man hat ein ganz anderes Curry!

Du brauchst nur zwei Hauptzutaten für die Sauce: Passierte Tomaten und Kokosmilch. So erhält man die cremigste und einfachste Sauce aller Zeiten. Ich liebe die Kombination dieser beiden Hauptaromen. Dazu fügen wir dann noch Ingwerpulver, Garam Masala, Salz und frischen Ingwer. Und schoooon sind wir fertig.

Vegan Falafel Curry

Falafel Curry FAQ

MUSS ICH DIE FALAFEL SELBER MACHEN? KANN ICH STATTDESSEN GEKAUFTE FALAFEL VERWENDEN?

Das kommt ganz darauf an. Pass auf, dass die Falafel nicht zu weich sind, sonst fallen sie im Curry auseinander. Wenn deine Falafel eher weich sind, dann kannst du sie auch separat anbraten und kurz vor dem Servieren in das Curry geben.

KANN ICH KICHERERBSEN AUS DER DOSE FÜR DIE FALAFEL VERWENDEN?

Das geht schon, pass aber auf, dass die Falafel am Ende nicht zu weich sind. Wenn ja, dann folge einfach den obigen Ratschlag, damit sie im Curry nicht auseinanderfallen.

ICH HABE KEIN ZWIEBEL- ODER INGWERPULVER. WAS KANN ICH STATTDESSEN BENUTZEN?

Du kannst gewürfelte Zwiebeln und gehackten Ingwer verwenden (brate sie zusammen mit den Falafel im Öl). Du kannst auch ganz andere Gewürze wie z. B. Garam Masala benutzen! Experimentier einfach mit verschiedenen Gewürzen!

ICH MÖCHTE DAS CURRY SCHON EHER VORBEREITEN. IRGENDWELCHE RATSCHLÄGE?

Kein Problem! Falafel einfach in einer separaten Pfanne braten und kurz vor dem Servieren ins Curry geben. So werden sie nicht zu weich. Wenn deine Falafel eher trocken sind (wenn du z. B. gefrorene Falafel benutzt), kannst du sie einfach länger im Curry ziehen lassen, damit sie wieder etwas feuchter werden.

Vegan Falafel Curry

Mehr vegane Curry Rezepte

Ich hoffe, dir schmeckt dieses Falafel Curry so gut wie mir! Gib mir Bescheid, wenn du das Rezept ausprobierst!

Wenn du keine neuen Rezepte verpassen möchtest, abonniere meinen Newsletter, folge mir auf Instagram und Facebook!

Cheers, Bianca

Vegan Falafel Curry

Veganes Falafel Curry

Elephantastic Vegan
Wir alle lieben Falafel und wir alle lieben Currys, warum also nicht beides kombinieren?! Dieses vegane Falafel Curry ist ein Traum! Servier es am besten mit lockerem Basmatireis und hausgemachtem Naan und genieß das ultimative indisch inspirierte Festmahl!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Fusion, Vegan
Portionen 2 Personen
Kalorien 691 kcal

Zutaten
  

  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 14 hausgemachte Falafel *
  • 250 g passierte Tomaten **
  • 250 g Vollfett-Kokosmilch aus der Dose
  • 0,25 Teelöffel Salz oder mehr, je nach Geschmack
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 Teelöffel Garam Masala
  • 1 kleines Stück Ingwerwurzel (ca. 3 cm lang)
  • frischer Koriander

Anleitungen
 

  • Das Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und die Falafel dazugeben, sobald das Öl heiß ist.
  • Ca. 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze braten, danach Hitze reduzieren.
  • Passierte Tomaten, Kokosmilch, Salz, Ingwerpulver und Garam Masala dazugeben.
  • Rühren und für etwa 8-10 Minuten kochen (dabei langsam die Hitze wieder erhöhen). Nun ist der Zeitpunkt gekommen, an dem du das Curry nach Geschmack mit mehr Kokosmilch, Salz usw. verändern kannst.
  • Die Ingwerwurzel schälen und in feine Streifen schneiden.
  • Sobald das Curry heiß ist und die gewünschte Konsistenz erreicht hat, in eine Schüssel umfüllen und mit den Ingwerstreifen und frischen Koriander garnieren.

Notizen

*Wenn du andere selbstgemachte oder im Laden gekaufte Falafel für dieses Curry verwendest, dann könnten diese auseinanderfallen; daher am besten später in die Pfanne geben und vorsichtig wenden.
**Ich habe für dieses Rezept passierte Tomaten (mit Salz, ohne zusätzliche Kräuter) benutzt - es wird oft in Dosen oder Tetra-Packs angeboten und darf nicht mit Tomatenmark verwechselt werden, das in seiner Konsistenz viel dicker ist.
Servieren: Das Curry serviert man am besten mit selbstgemachtem Naan und Basmatireis. 

Nutrition

Kalorien: 691kcal
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @elephantasticvegan oder tagge #elephantasticvegan!
Affiliate Links: ElephantasticVegan.com beinhaltet Affiliate Links (meist bei den Zutaten), das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz bekomme, wenn ein Produkt über meinen Link gekauft wird.
Gebackene Falafel (Einfrierbar!)
← Previous
Vegane Kokos Panna Cotta
Next →
Recipe Rating