Skip to Content

Vegane Kürbiscremesuppe & Urlaub am Weissensee

Kürbissuppe ist ein Klassiker in der Herbstzeit. Diese Variante ist rein pflanzlich (ganz ohne tierische Produkte) und mit einfachen Zutaten gemacht – so wie es sein sollte. Garniert mit Kokosmilch, Kürbiskernöl und Kürbiskernen wird diese vegane Kürbiscremesuppe ein echter Hingucker. 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit den Weissenseerhof Hotels.

Roasted Pumpkin Soup

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und in dieser veganen Kürbiscremesuppe findet sich sogar in dreifacher Weise Kürbis: gebackener Hokkaido-Kürbis in der Suppe selbst sowie Kürbiskernöl und Kürbiskerne als Verzierung oben drauf. Bei der Beträuflung mit Kürbiskernöl und Kokosmilch kann man der Kreativität freien Lauf lassen – herrlich!

Inspiriert wurde ich für dieses Rezept von meinem Urlaub in Kärnten. Dort gab es einen herrlichen Teller mit allerlei Kürbis (Kürbispurée und gebackenem Kürbis sowie ein Kürbismousse als Dessert) und außerdem hat mich die schöne Anrichtung des Essens wieder zur Suppen“kunst“ motiviert. Doch bevor es das Rezept gibt, möchte ich noch ein wenig mehr über unsere Tage am Weissensee erzählen.

Urlaub am Weissensee in Kärnten

Ende September verbrachte ich – dank einer Einladung des Weissenseerhof Hotels – mit einer Freundin ein paar Tage in Kärnten – direkt am Weissensee. Was mich besonders gefreut hat, war, dass in dem angrenzenden Appartementhotel Hunde erlaubt sind. Dadurch durfte auch Miso mit auf die Reise und hat seinen 1. Urlaub sichtlich genossen. Von Linz weg, sind wir nach einer 3,5 stündigen Autofahrt im Paradies angekommen.

Der Weissenseerhof ist das 1. vegetarische ****s Genusshotel in Österreich. Es gab zahlreiche vegane Optionen am Frühstücks- und Vorspeisenbuffet und der Küchenchef legt großen Wert darauf, Speisen so zu kreieren, dass sie auf die verschiedensten Bedürfnisse (bei bestimmten Ernährungsweisen, Allergien oder Unverträglichkeiten) abgestimmt werden können. Wir wurden richtig verwöhnt! Jeden Tag gab es mehrgängige Genussmenüs. Das Essen sieht nicht nur wundervoll aus. Es werden saisonale, regionale und hochwertige Zutaten verwendet und das schmeckt man auch.

Es gibt auch immer wieder geführte Spezialwochen wie z.b. F.X. Mayr Kur, Basenfasten, Yogatage, Trendsportarten, Kräutertage, QiGong und mehr.

Am Tag hat man zahlreiche Möglichkeiten: Entspannen im See-Spa, Wandertouren, Spaziergänge um den See, Bootfahrten, und auch der hoteleigene Weinkeller ist nicht zu verachten!

Weissensee

Weissenseerhof Hotel

Weissenseerhof Hotel

Vegane Kürbiscremesuppe

Doch nun zum Rezept der Kürbiscremesuppe!

Das brauchst du:

  • einen halben Hokkaido-Kürbis
  • Olivenöl
  • Gemüsebrühe
  • Kokosmilch
  • Salz
  • Optional als Garnierung: Kürbiskernöl, mehr Kokosmilch, Kürbiskerne

Außerdem wird dir ein Standmixer das Leben leichter machen. Alternativ kann natürlich auch ein Stabmixer verwendet werden.

Roasted Pumpkin Soup

Schritt-für-Schritt Anleitung

Roasted Pumpkin SoupSchritt 1: Einen Hokkaido-Kürbis halbieren (wir brauchen nur einen halben Kürbis für die Suppe). Die Kerne entfernen. Die Innenseite mit etwas Olivenöl bestreichen und eine Prise Salz hinzufügen.

Roasted PumpkinSchritt 2: Den Kürbis bei 200°C für 20 Minuten mit der Innenseite nach unten backen, dann mit der Innenseite nach oben drehen und nochmals 10 Minuten backen. Dann sollte das Fleisch schön weich sein.

How to make pumpkin soupSchritt 3: Das Kürbis-Fleisch von einer Hokkaido-Kürbis-Hälfte in einen Standmixer geben. Dazu Gemüsebrühe, Kokosmilch und Salz hinzufügen und pürieren…

Pumpkin Soup in a blenderSchritt 4: … bis die Suppe fein ist. Dann noch in einen Topf füllen und erhitzen.

Roasted Pumpkin SoupSchritt 5: Sobald die Suppe warm ist, kann sie in Schüsseln aufgeteilt werden. Dann mit Kokosmilch und Kürbiskernöl Kreise ziehen und mit Kürbiskernen garnieren.

Roasted Pumpkin Soup

Vegane Kürbiscremesuppe

Bianca Haun | Elephantastic Vegan
Kürbissuppe ist ein Klassiker in der Herbstzeit. Diese Variante ist rein pflanzlich (ganz ohne tierische Produkte) und mit einfachen Zutaten gemacht - so wie es sein sollte. Garniert mit Kokosmilch, Kürbiskernöl und Kürbiskernen ist diese vegane Kürbiscremesuppe ein echter Hingucker. 
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Suppe
Land & Region Vegan
Portionen 2 Personen
Kalorien 211 kcal

Zutaten
  

Kürbiscremesuppe

  • 1/2 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 160 ml Gemüsebrühe
  • 85 ml Kokosmilch
  • 1/4 Teelöffel Salz (+ mehr nach Belieben)

Garnierung

  • Kokosmilch
  • Kürbiskernöl
  • geröstete Kürbiskerne

Anleitungen
 

  • Einen Hokkaido-Kürbis halbieren (wir brauchen nur einen halben Kürbis für die Suppe). Die Kerne entfernen. Die Innenseite mit etwas Olivenöl bestreichen und eine Prise Salz hinzufügen.
  • Den Kürbis bei 200°C für 20 Minuten mit der Innenseite nach unten backen, dann mit der Innenseite nach oben drehen und nochmals 10 Minuten backen. Dann sollte das Fleisch schön weich sein.
  • Das Kürbis-Fleisch von einer Hokkaido-Kürbis-Hälfte in einen Standmixer geben. Dazu Gemüsebrühe, Kokosmilch und Salz hinzufügen und pürieren...
  • ... bis die Suppe fein ist. Dann noch in einen Topf füllen und erhitzen.
  • Sobald die Suppe warm ist, kann sie in Schüsseln aufgeteilt werden. Dann mit Kokosmilch und Kürbiskernöl Kreise ziehen und mit Kürbiskernen garnieren.

Nutrition

Kalorien: 211kcal
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @elephantasticvegan oder tagge #elephantasticvegan!

InstagramHast du die vegane Kürbiscremesuppe nachgekocht? Hinterlasse mir doch einen Kommentar und bewerte das Rezept für andere LeserInnen! Tagge @elephantasticvegan auf instagram und verwende den hashtag #elephantasticvegan sodass ich es auch nicht verpasse :)

Affiliate Links: ElephantasticVegan.com beinhaltet Affiliate Links (meist bei den Zutaten), das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz bekomme, wenn ein Produkt über meinen Link gekauft wird.
Rezept Bewertung




Julia

Tuesday 4th of December 2018

Hi Bianca, das hört sich ja nach einem richtigen Traumurlaub an! Sowas würde mir auch gefallen. Zum Glück ist die Kürbis-Saison noch nicht vorbei, denn ich hatte bis jetzt tatsächlich noch keine Kürbis-Suppe dieses Jahr. Aber vielleicht bist du ja interessiert, was ich stattdessen immer aus meinem Kürbis gezaubert habe. Ich würde mich sehr freuen :-) https://postvonjulia.de/orange-one-pot-kuerbis-pasta Love, Julia