Skip to Content

Vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse

Dieses Rezept für eine glutenfreie und vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse ist das ideale Essen für kalte Herbsttage. Mit einem grünen Salat und selbstgezogenen Sprossen wird dieses Gericht zum richtigen Power-Food!

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit PepUpLife. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. Vielen Dank liebe LeserInnen, dass ihr die Unternehmen unterstützt, die wiederum helfen, Elephantastic Vegan zu ermöglichen. :)

Eine Gabel die in ein Stück Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse sticht

Heute bringe ich euch das perfekte Gericht für kalte Herbsttage: Eine Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse, die nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei ist.

Der Herbst ist ja für mich immer viel zu schnell da. Als Sommerkind bin ich immer wieder schockiert wie schnell es geht, dass dann gleich der Wintermantel von ganz hinten aus dem Kasten ausgepackt werden muss. Aber statt verzweifeln, kann man zumindest das Beste daraus machen und das heißt für mich, all die leckeren Herbst-Gemüsesorten voll auszukosten.

Und hier kommt die vegane Kürbis-Lasagne wieder ins Spiel. Diese Lasagne beinhaltet Kürbisstückchen in der Tomatensauce und geschnittene Kürbisscheiben ganz oben, deswegen ist sie einfach das perfekte herbstliche Gericht. Solltest du dich also jemals schlecht, deprimiert, kalt, müde oder launisch fühlen, mach ein großes Blech Lasagne und du wirst dich sofort besser fühlen! Bei mir hat es funktioniert! :)

Vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse in der Ofenform

Normalerweise verwende ich für selbstgemachte Lasagne immer eine Käsesauce aus Mehl und Hefeflocken. Diese Lasagne wollte ich aber komplett glutenfrei machen, deswegen habe ich eine Cashew-Käse-Sauce verwendet. Sie ist perfekt cremig und lecker. Ich habe sie nicht nur für ganz oben zum Überbacken verwendet, sondern auch als Bechamel-Ersatz für die Schichten dazwischen.

Um der Mahlzeit auch etwas Grünes abzugeben, habe ich die Lasagne mit gemischtem Salat und selbstgezogenen Radieschen-Sprossen serviert. So wird ein herbstliches Gericht auch zu einem Power-Food!

Tomatensauce, Kürbisscheiben, Cashew-Käse-Sauce, Grüne Linsen Lasagneblätter für eine vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse

Diese glutenfreie und vegane Kürbis-Lasagne besteht aus:

  • einer aromatischen Tomatensauce mit Kürbisstückchen
  • einer cremigen Cashew-Käse-Sauce
  • Kürbisscheiben
  • glutenfreie und proteinreiche Grüne-Linsen-Lasagneblätter (mehr dazu gibt es unten)

Vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse auf dem Teller mit Salat

PepUpLife – Smart Food

PepUpLife ist ein Unternehmen mit Sitz in Österreich. Die Lasagneblätter aus Grünen Linsen und die Radieschen-Sprossen, die ich in diesem Rezept verwendet habe, sind von PepUpLife. Die zwei Gründer, Harald und Josef, sind selbst auf eine pflanzliche Ernährung umgestiegen. Sie wissen wie wichtig es ist, darauf zu schauen, was man isst. Deswegen haben sie in ihrem Sortiment gesunde Alternativen:

PepUpLife Bohnenpasta, Siebbecher und Sprossenbeutel

PepUpLife Bohnenpasta, Siebbecher und Sprossenbeutel

  • Sprossen in Sprossenbeutel oder Siebbecher
    • Alfalfa
    • Mung-Bohnen
    • Radieschen
    • Bockshornklee
    • oder gemischte Sprossen
  • Bohnenpasta
    • Schwarze-Bohnen-Spaghetti
    • Edamame-Spaghetti
    • Sojabohnen-Spaghetti
    • Edamame-und-Mung-Bohnen-Fettuccine
    • Kichererbsen-Spaghetti oder Fusilli
    • Rote-Linsen-Spaghetti oder Penne
    • Grüne-Linsen-Lasagnablätter oder Penne

Ich finde es besonders toll, dass alle Bohnenpasta-Produkte bio, glutenfrei und natürlich auch vegan sind. Sie sind eiweißreich und ballaststoffreich.

Oft sind glutenfreie Alternativprodukte in ihrer Konsistenz unvergleichbar mit herkömmlichen Weizennudeln, bei der Bohnenpasta von PepUpLife konnte ich das aber überhaupt nicht feststellen. Matschige Nudeln gibts hier nicht.

Wenn du keine Neuigkeiten mehr von PepUpLife verpassen willst, kannst du ihnen auf facebook und instagram folgen.

Sprossenbeutel von PepUpLife

Woaaah! Ich ziehe Sprossen! Wie cool ist das denn?!

Ich war super aufgeregt, als ich die Sprossen für diesen Beitrag ziehen konnte. Meine bisherigen Erfahrungen mit dem Sprossenziehen beschränken sich auf Kresse auf Küchenrollenpapier, wie wir es im Kindergarten gelernt haben.

Ich bin so froh, dass ich mich letztlich doch getraut habe, denn jetzt bin ich der größte Fan davon. Ich habe den Sprossenbeutel und den Siebbecher ausprobiert und beides hat wunderbar funktioniert. Es war intuitiv, einfach und hat Spaß gemacht. In beiden Fällen beginnt man damit, die Körner einzuweichen (fünf bis acht Stunden), anschließend werden sie ein bis zwei Mal täglich abgetropft und abgewaschen. Minimaler Zeitaufwand! Nach zwei bis drei Tagen hat man frische Sprossen voller Nährstoffe, die sich perfekt für Sandwiches, Burger, Sommerrollen, auf Pasta, Risotto oder zu Salaten eignen.

Vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse in der Ofenform

Vegan Pumpkin Lasagne with Cashew Cheese | ElephantasticVegan.com

Vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse

Bianca / Elephantastic Vegan
Dieses Rezept für eine glutenfreie und vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse ist das ideale Essen für kalte Herbsttage. Mit grünem Salat und selbstgezogenen Sprossen wird dieses Gericht zum richtigen Power-Food!
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 55 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 25 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Vegan
Portionen 4 Personen
Kalorien 359 kcal

Zutaten
  

Cashew-Käse

  • 100 g Cashews - roh und ungesalzen
  • 15 g Hefeflocken
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 125 ml Wasser + mehr um die Cashews einzuweichen

Kürbis-Lasagne

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Teelöffel Rapsöl + mehr zum Bepinseln der Form und der Kürbisscheiben
  • 1 rote Zwiebel - klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen - fein gehackt
  • 750 g passierte Tomaten
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel getrockneter Basilikum
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 Packung PepUpLife Grüne-Linsen-Lasagneblätter (Ich habe für die Lasagne 9 Blätter verwendet)

Zum Servieren

  • grüner Salat
  • Sprossen - Ich habe Radieschensprossen zum Selberziehen von PepUpLife verwendet

Anleitungen
 

Cashew-Käse

  • Die Cashews über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag, diese abspülen und abtropfen. Dann in einen Standmixer geben, die restlichen Zutaten (Hefeflocken, Salz, Zitronensaft und frisches Wasser) hinzufügen und auf hoher Stufe mixen, bis eine cremige Cashew-Käse-Sauce entsteht.

Kürbis-Lasagne

  • Den Hokkaido-Kürbis in die Hälfte schneiden und die Kerne entfernen. Eine Hälfte nochmal in die Hälfte schneiden und den Kürbis schälen. Dann die zwei geschälten Viertel auf einer Hobel in Scheiben schneiden oder mit dem Messer dünne Scheiben abschneiden (diese werden dann ganz nach oben auf die Lasagne kommen). Die übriggebliebene Hälfte des Kürbisses, schälen und in kleine Stücke schneiden (diese kommen in die Tomatensauce).
  • In einen großen Topf das Rapsöl erhitzen und die geschnittene Zwiebel und den Knoblauch bei mittlerer bis hoher Hitze anrösten, bis diese weich werden. Dann die Kürbisstücke hinzufügen und für ca. 3-4 Minuten anbraten. Die Hitze verringern und die passierten Tomaten, Kräuter und Salz hinzufügen. Für ca. 10-15 Minuten kochen lassen. 
  • Den Ofen auf 250°C vorheizen. 
  • Die Ofenform mit Öl bepinseln und zuerst mit einer dünnen Schicht Kürbis-Tomatensauce beginnen, dann Lasagneblätter, Kürbis-Tomatensauce, eine dünne Schicht Cashew-Käse-Sauce, Lasagneblätter, Kürbis-Tomatensauce (in dieser Schicht alle Kürbisstücke verwenden), Cashew-Käse, Lasagneblätter, Tomatensauce (dieses mal ohne Kürbisstückchen) und die restliche Cashew-Käse-Sauce. Ganz oben kommen dann noch die geschnitten Kürbisscheiben, diese müssen wieder mit etwas Öl bepinselt werden. 
  • Die Lasagne im vorgeheizten Ofen für ca. 25-30 Minuten backen (bis der Cashew-Käse etwas braun wird). 
  • Um dieses Gericht zu einem wahren Super-Food zu verwandeln, können dazu grüner Salat und Sprossen serviert werden.

Notizen

*Meine verwendete Ofenform ist 25 cm x 17 cm groß.

Nutrition

Kalorien: 359kcal
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @elephantasticvegan oder tagge #elephantasticvegan!

InstagramHast du diese glutenfreie und vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse nachgekocht? Tagge @elephantasticvegan auf instagram und verwende den Hashtag #elephantasticvegan damit ich es auch sehen kann :)

Affiliate Links: ElephantasticVegan.com beinhaltet Affiliate Links (meist bei den Zutaten), das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz bekomme, wenn ein Produkt über meinen Link gekauft wird.
Rezept Bewertung




Deborah

Friday 10th of January 2020

Ein wirklich super leckeres Rezept. Schnell gemacht. Mein nicht veganer Schwiegervater war auch begeistert und merkte nicht einmal einen grossen Unterschied. Grosses Kompliment!