Skip to Content

Veganes Schnitzel aus Sojamedaillons

Rezept für veganes Schnitzel aus Sojamedaillons für diejenigen, die den vollen Genuss haben möchten, dabei aber auf Tierleid locker verzichten können.

vegan schnitzel served with rice & peas, and potatoes

Als geborene Österreicherin bin ich – natürlich – mit Schnitzel aufgewachsen. Als ich dann vegan wurde habe ich mir eine passende pflanzliche Alternative dafür gesucht und auch gefunden. Sojamedaillons sind perfekt dafür, weil sie eine fasrige Konsistenz haben und dem „echten Schnitzel“ sehr ähnlich. Und für das Panieren braucht man auch kein Ei – ohne gehts genau so gut!

vegan schnitzel served with rice & peas, and potatoes

Wenn man die Schnitzel frisch macht und noch warm sind, erinnern sie mehr an Hühnerschnitzel. Wenn man sie ein paar Stunden liegen lässt und eventuell kalt zur Jause serviert, erinnern sie eher an Schweinsschnitzel (minus den ekeligen Sehnen und Flachsen und was auch immer da alles drin ist), da sie eine etwas festere Konsistenz bekommen. Beide Varianten sind aber extrem lecker. Ich kann mich nie entscheiden, welche Variante mir mehr schmeckt, deswegen mache ich immer gleich die doppelte Menge. Dann gibt es am nächsten Tag kalte Schnitzel zur Jause :D

Rezeptvideo für veganes Schnitzel aus Sojamedaillons

vegan schnitzel served with rice & peas, and potatoes

Veganes Schnitzel aus Sojamedaillons

Rezept für veganes Schnitzel aus Sojamedaillons für diejenigen, die den vollen Genuss haben möchten, dabei aber auf Tierleid locker verzichten können.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Hauptspeise
Land & Region Österreichisch, Vegan
Portionen 6 Schnitzel
Kalorien 156 kcal

Zutaten
  

Zutaten für den Ei-Ersatz:

  • 50 g Kichererbsenmehl gesiebt
  • 80 ml Wasser
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Sriracha-Sauce

Zutaten für die Panade:

  • 45 g Semmelbrösel
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel Paprikapulver
  • ¼ Teelöffel Knoblauchpulver
  • ¼ Teelöffel Zwiebelpulver
  • ½ Teelöffel getrockneter Rosmarin (optional)
  • 1 Teelöffel weißer Sesam (optional)

Anleitungen
 

  • Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Sojamedaillons hinzufügen. Kochen lassen bis sie weich sind. Die Sojamedaillons vorsichtig auspressen und kurz beiseite legen.
  • Die Zutaten für den Ei-Ersatz in einer Schüssel vermischen. Die Konsistenz soll ungefähr die Konsistenz von Eiern haben sein, eventuell etwas mehr Wasser oder Kichererbsenmehl hinzufügen.
  • In einer weiteren Schüssel die Zutaten für die Panade vermengen.
  • Ein Sojamedaillon zuerst in den Ei-Ersatz und wenden und dann in die Panade und wenden. Das mit den restlichen Sojamedaillons wiederholen.
  • In einer großen Pfanne Rapsöl erhitzen, sodass der Boden bedeckt ist. Dann die Schnitzel in der Pfanne 3-4 Minuten bei mittelhoher Hitze herausbacken. Wenden, wenn sie goldbraun sind.
  • Am besten mit Petersilienkartoffeln und Reis servieren.

Nutrition

Kalorien: 156kcal
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @elephantasticvegan oder tagge #elephantasticvegan!

InstagramHast du das vegane Schnitzel aus Sojamedaillons nachgekocht? Tagge @elephantasticvegan auf instagram und verwende den hashtag #elephantasticvegan sodass ich es auch nicht verpasse :)

Affiliate Links: ElephantasticVegan.com beinhaltet Affiliate Links (meist bei den Zutaten), das bedeutet, dass ich einen kleinen Prozentsatz bekomme, wenn ein Produkt über meinen Link gekauft wird.

Vegane Dattelkaramell Schnitten
← Previous
Gebackener Mandelfeta (vegan)
Next →
Recipe Rating