Go Back
+ servings
Vegan Pumpkin Lasagne with Cashew Cheese | ElephantasticVegan.com
Drucken

Vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse

Dieses Rezept für eine glutenfreie und vegane Kürbis-Lasagne mit Cashew-Käse ist das ideale Essen für kalte Herbsttage. Mit grünem Salat und selbstgezogenen Sprossen wird dieses Gericht zum richtigen Power-Food!
Gericht Hauptspeise
Land & Region Vegan
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 359kcal
Autor Bianca / Elephantastic Vegan

Zutaten

Cashew-Käse

  • 100 g Cashews - roh und ungesalzen
  • 15 g Hefeflocken
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 125 ml Wasser + mehr um die Cashews einzuweichen

Kürbis-Lasagne

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Teelöffel Rapsöl + mehr zum Bepinseln der Form und der Kürbisscheiben
  • 1 rote Zwiebel - klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen - fein gehackt
  • 750 g passierte Tomaten
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Teelöffel getrockneter Basilikum
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 1 Packung PepUpLife Grüne-Linsen-Lasagneblätter (Ich habe für die Lasagne 9 Blätter verwendet)

Zum Servieren

  • grüner Salat
  • Sprossen - Ich habe Radieschensprossen zum Selberziehen von PepUpLife verwendet

Anleitungen

Cashew-Käse

  • Die Cashews über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag, diese abspülen und abtropfen. Dann in einen Standmixer geben, die restlichen Zutaten (Hefeflocken, Salz, Zitronensaft und frisches Wasser) hinzufügen und auf hoher Stufe mixen, bis eine cremige Cashew-Käse-Sauce entsteht.

Kürbis-Lasagne

  • Den Hokkaido-Kürbis in die Hälfte schneiden und die Kerne entfernen. Eine Hälfte nochmal in die Hälfte schneiden und den Kürbis schälen. Dann die zwei geschälten Viertel auf einer Hobel in Scheiben schneiden oder mit dem Messer dünne Scheiben abschneiden (diese werden dann ganz nach oben auf die Lasagne kommen). Die übriggebliebene Hälfte des Kürbisses, schälen und in kleine Stücke schneiden (diese kommen in die Tomatensauce).
  • In einen großen Topf das Rapsöl erhitzen und die geschnittene Zwiebel und den Knoblauch bei mittlerer bis hoher Hitze anrösten, bis diese weich werden. Dann die Kürbisstücke hinzufügen und für ca. 3-4 Minuten anbraten. Die Hitze verringern und die passierten Tomaten, Kräuter und Salz hinzufügen. Für ca. 10-15 Minuten kochen lassen. 
  • Den Ofen auf 250°C vorheizen. 
  • Die Ofenform mit Öl bepinseln und zuerst mit einer dünnen Schicht Kürbis-Tomatensauce beginnen, dann Lasagneblätter, Kürbis-Tomatensauce, eine dünne Schicht Cashew-Käse-Sauce, Lasagneblätter, Kürbis-Tomatensauce (in dieser Schicht alle Kürbisstücke verwenden), Cashew-Käse, Lasagneblätter, Tomatensauce (dieses mal ohne Kürbisstückchen) und die restliche Cashew-Käse-Sauce. Ganz oben kommen dann noch die geschnitten Kürbisscheiben, diese müssen wieder mit etwas Öl bepinselt werden. 
  • Die Lasagne im vorgeheizten Ofen für ca. 25-30 Minuten backen (bis der Cashew-Käse etwas braun wird). 
  • Um dieses Gericht zu einem wahren Super-Food zu verwandeln, können dazu grüner Salat und Sprossen serviert werden.

Notizen

*Meine verwendete Ofenform ist 25 cm x 17 cm groß.

Nutrition

Kalorien: 359kcal